Online und offline: Tipps fur die Partnersuche

Online und offline: Tipps fur die Partnersuche

Ein gutaussehender Partner hingegen ist nur 58 Prozent der Frauen wichtig. Auch wenn Manner mit einem Anteil von 73 Prozent mehr Wert auf eine attraktive Partnerin legen, wunschen sich 89 Prozent der befragten Manner eine intelligente Partnerin.

Wissen anstelle von Waschbrettbauch: 91 Prozent der Frauen achten bei der Partnerwahl auf die Intelligenz – so das Ergebnis unserer ElitePartner-Studie 1

Fur Menschen, die auf Intelligenz beim Dating setzen, ist die Online-Partnersuche optimal. Schlie?lich findet hier vorerst ein schriftlicher Austausch statt – und das oft, ohne jemals uberhaupt ein Bild seines Gegenubers gesehen zu haben. Doch nicht nur beim Schreiben im Netz, sondern auch offline zahlt der erste Eindruck. Daher:

loveagain kontaktaufnahme

  • Vermeide Floskeln: Du hast jemanden gesehen, der dir gefallt bzw. bist auf das Dating Profil einer Person gesto?en, die sich das Pradikat „sapiosexuell“ gegeben hat und mochtest sie anschreiben oder ansprechen? Vermeide unbedingt einfallslose Banalitaten wie „Hi Su?er“ oder „Hey Prinzessin“. Damit wirst du eine sapiosexuelle Person garantiert nicht fur dich gewinnen – weder schriftlich noch bei einem Face-to-Face-Kennenlernen.
  • Schreib mit Bedacht: Egal, ob erste SMS, weil ihr Nummern ausgetauscht habt, oder Nachricht uber eine Dating-Plattform – uberleg dir genau, welche Worte du verwenden mochtest, denn was einmal geschrieben wurde, kann nicht mehr zuruckgenommen werden. Und gerade beim ersten Kennenlernen kann jedes Wort schnell auf die Goldwaage gelegt werden.
  • Gib dir Muhe mit deinerersten Nachricht: Schreib in vollstandigen Satzen. Wenn du ganz gezielt auf bestimmte Aspekte und Informationen, die im Profil des anderen erwahnt sind und die du im ersten Gesprach herausgefunden hast, eingehst, wirst du dich dadurch garantiert von anderen abheben und mit deinem Interesse und deiner Muhe punkten.
  • Achte auf ein fehlerfreies Anschreiben: Aspekte wie Rechtschreibung und Interpunktion sind bei Menschen, die sich als sapiosexuell empfinden, ein entscheidendes Auswahlkriterium. Daher solltest du deine Nachricht unbedingt noch einmal sorgfaltig auf Fehler uberprufen oder im Zweifel von einer anderen Person korrigieren lassen.
  • Wahl einen Treffpunkt, an dem ihr euch gut unterhalten konnt: Du hast dich zu einem Date mit einer sapiosexuellen Person verabredet? Da es hier vor allem auf gute, tiefgrundige Gesprache ankommt, sollte der Ort des Treffens nicht zu laut sein, sondern eine ruhige Atmosphare und die Moglichkeit fur Unterhaltungen bieten. Ein Spaziergang mit einem Kaffee-to-go in der Natur bietet sich da zum Beispiel eher an als ein Date zur Happy Hour in einer Szenebar.

Fazit: Wenn ein gutes Gesprach zum erregenden Vorspiel wird

Bei Sapiosexuellen trifft das Sprichwort „Gegensatze ziehen sich an“ eher bedingt zu: Um eine Kommunikation auf Augenhohe zu gewahrleisten, gilt daher die alte Formel „Gleich und gleich gesellt sich gern“. Intelligenz kann nur fur jemanden interessant sein, der selbst intelligent ist und wei?, wie er ihr begegnen kann. Ein Austausch auf hohem Niveau, kluge Au?erungen und tiefgrundige Gesprache gelten bei sapiosexuellen Menschen als erregendes Vorspiel – Aussehen, Alter und gesellschaftlicher Status spielen dabei lediglich eine Nebenrolle. Daher gilt auch beim ersten Kennenlernen, auf Floskeln zu verzichten und sich beim Verfassen von Nachrichten besondere Muhe in Sachen Grammatik und Interpunktion zu geben. Und aller Kritik zum Trotz: Es ist nichts falsch daran, sich in einen Menschen zu verlieben, weil er besonders klug und gebildet erscheint. Im Gegenteil: Wem diese Eigenschaften besonders wichtig sind, hat definitiv eine solide Basis fur eine langfristige Partnerschaft.

Dies trifft jedoch offenbar haufiger auf Frauen zu: Man nehme nur das klischeehafte Bild der jungen schonen Studentin und ihrem Professor oder der Sekretarin mit ihrem Chef: Stimmt also das Vorurteil, dass Manner mehr Wert auf die Optik legen und Frauen auf die Intelligenz? „Frauen sind affiner fur Sapiosexualitat als Manner“, erlautert Fischbach. „Wissenschaftliche Studien belegen wiederholt, dass au?ere Attraktivitat fur Manner bei der Partnerwahl eine gro?ere Praferenz hat als fur Frauen“.